Menu

Oberflächentechnik

Alles außer Folie

Kunststoff Helmbrechts AG

Oberflächentechnik

Welche Optik ist gewünscht, wie wird das fertige Produkt eingesetzt? Auch wenn die Ansprüche an die Oberflächengestaltung von Kunststoffbauteilen permanent steigen, sind manchmal bewährte Verfahren wie Sieb- und Tampondruck genau das Richtige. Neben den Folientechniken IML und IMD beherrscht KH die gesamte Bandbreite: Lackieren, Laserbeschriften, Bedruckung, Kratzfestbeschichtung.

Lackieren

  1. Computergesteuerte Flach- und Roboteranlagen (3 in Deutschland, 3 in China, 1 in Mexiko)
  2. CO2-Vorreinigung, Plasmaaktivierung
  3. 1- und 2K-Lacke, H2O- und Lösemittellacke, thermische und UV-härtende Systeme 
  4. Dekor- und Effektlacke, Soft-Touch-Lacke 
  5. Wet-in-Wet-Lackieren 
  6. Partielles Lackieren über Maskentechnik 
  7. Eigenentwicklung von Lackieraufnahmen

Lasern

  1. Rundtisch-Laser-Anlagen 
  2. Vollautomatisierte Lasercenter mit integriertem Vision-System 
  3. Lasern von Mehrschichtsystemen 
  4. Farbumschlagbeschrifte

Bedrucken

  1. Bis zu 15 Farben im Siebdruck direkt auf das Bauteil 
  2. Mehrfarben-Tampondruck 
  3. Sieb- und Digitaldruck auf IML-Folien und Bauteilen 
  4. Druck von Leiterbahnen

Hardcoating

  1. Beschichtung mit UV-Lack 
  2. IML mit kratzfest beschichteter Folie 
  3. IMD mit Kratzfestbeschichtung 
  4. Lackierung mit kratzfesten Lacken auf einer Spezialanlage

Galvanolum

Partielles Galvanisieren ohne aufwändige 2K-Technik. GalvanoLum spart die Bereiche, die später chromfrei bleiben sollen, mit Hilfe einer speziellen Technologie aus. Dabei sind feinste Strichstärken möglich. Kombiniert mit dem IML-Verfahren folioPlate® entstehen partiell galvanisierte Komponenten aus einer ABS Folie mit Teileköper aus anderem Kunststoff.

  1. Partielle Galvanik ohne 2K
  2. Besonders einfach und effizient
  3. Strichstärken von wenigen Zehntel Millimetern
  4. Kombinierbar mit IML-Verfahren folioPlate®

ChromePanel

Black Panel, also Verschwindeeffekte auf schwarzem Untergrund, kennt man seit vielen Jahren. Nun bietet Chrome Panel dieselbe Wirkung auf schicken Metall- und Spiegeloberflächen. Eine semitransparent beschichtete IML-Folie mit Metallauflage im Nanometerbereich macht es möglich.

  1. Nicht leitend oder abschirmend
  2. Alternative zu partieller Verchromung
  3. Viele Einstellmöglichkeiten für Farbe
  4. Kombination mit unterschiedlichen Oberflächen