Menu
KH Technikum Helmbrechts

Unternehmen

KH Technikum Helmbrechts

Kunststoff Helmbrechts AG

24.06.2022
10. KH-Technologietag: Von Automotive bis Medical

Nach ungewohnt langer Pause, aber dafür im XXL-Format: Der 10. KH-Technologietag begrüßte vom 22. bis 24. Juni rund 120 Gäste aus Deutschland und Europa mit umfangreichem Programm sowie neuer Struktur. Erstmals konnten Besucher gezielt aus den drei Modulen Automotive, Medical und Branchenübergreifend auswählen. Die inhaltliche Klammer bildete wie immer die Fertigung anspruchsvoller Kunststoffkomponenten mit High-Tech-Oberflächen.

Wo diese eingesetzt werden, erläuterte beispielsweise Prof. Lutz Fügener (FH Hof) in seinem Vortrag zum künftigen Automobildesign. Aaron Schelter (Danzer) beschrieb innovative Furnieroberflächen und Dr. Norbert Haberland (Dätwyler) widmete sich elektroaktiven Polymeren, die Haptik und Aktorik beeinflussen können.

Für Automobil- und Medizintechnik gleichermaßen interessant waren die funktionalisierten, beziehungsweise antimikrobiellen Oberflächen, die Prof. Magnus Christiansen (FH Nordwestschweiz) und Ann-Kathrin Schneider (KH) präsentierten. Um Biopolymer und den CO2-Abdruck ging es in den Vorträgen von Lucas Großmann ((Institut für angewandte Polymerforschung) und Gerd Krause (Partner Sustainability Service KPMG).

Kunden aus der Medizinbranche kamen besonders im letzten Themenblock auf ihre Kosten. Mikrospritzguss (Dr. Gabor Jüttner, Kunststoff-Zentrum in Leipzig), die EU-Verordnung für Medizinprodukte (Oliver Kluge, Kraiburg) und der Einsatz von Kunststoffen in der Medizintechnik (Markus Buchdrucker, VTS Kunststoffe) standen auf dem Programm. Den Abschluss bildete Dr. Martin Juhrisch (Symate) mit seinem Vortrag über datengetriebene Produktion und Unterstützung durch Künstliche Intelligenz. Abendveranstaltungen sowie Factory Tours zu mehreren Standorten der KH-Gruppe in Nordbayern und Tschechien rundeten das Programm ab.